counter

TSV verliert Schlagabtausch in Oberschelden

10.03.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Robin Möller, hier mit dem Ball „im Blick“ beim Spiel in Niederschelden, traf bei der SG Oberschelden zum zwischenzeitlichen 1:1. Archivfoto: Klug

SG Oberschelden - TSV Siegen 5:4 (2:2):
Am Ende eines verrückten Fußballnachmittags musste sich der TSV Siegen der gastgebenden SG Oberschelden geschlagen geben. Dadurch ziehen die Schelder in der Tabelle vorbei, wohingegen unsere erste Mannschaft auf den neunten Rang abfällt. „Über weite Strecken habe ich uns als die bessere Mannschaft gesehen. Und beim Stande von 3:2 hatten wir eine dicke Chance, die wir leider nicht nutzen konnten. Direkt im Gegenzug haben wir den Ausgleich kassiert und danach entwickelte sich ein munteres Scheibenschießen. Unser A-Jugendspieler Manuel Zedler hätte in der letzten Minute um ein Haar per Freistoß sogar noch sein viertes Tor geschossen“, berichtete der TSV-Vorsitzende Steffen Weber gegenüber der Siegener Zeitung.
Von Philip Vierschillings frühen Führungstor (2.) ließ sich unsere Erste nicht irritieren. Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause hatte Robin Möller schnell die passende Antwort parat (15.), ehe Manuel Zedler erstmals den TSV in Führung brachte (27.). Kurz vor dem Seitenwechsel mussten Alexander Holtfoth jedoch erneut hinter sich greifen, weil Florent Veseli den erneuten Ausgleich besorgte (45.). Nach dem Kabinengang war Zedler erneut erfolgreich (52.). Doch dann rissen die Oberschelder das Spiel an sich und verschafften sich dank Catalin-Ovidiu Florea (66.) und Devran Hür (77.) einen Vorteil. Mit seinem dritten Treffer stellte Zedler allerdings das Remis wieder her (85.). Am Ende wurde aber auch der sicher geglaubte Punkt noch abgegeben, weil Catalin-Ovidiu Florea noch einen im Köcher hatte und den 5:4-Endstand herstellte (89.).

Aufstellung TSV Siegen: Alexander Holtfoth – Felix Walewski, Stefan Debus, Majid Boubaous, Sinan Tekin (68. Jonas Bäumer) – Henrik Martin Schwann, Ian Jandt – Jörn Robin Möller, Leon Schreiber, Mark Schneider (70. Fabian Bäumer) – Manuel Zedler – Trainer: Christoph Weber, Co-Trainer: Stefan Debus 
Tore: 1:0 Philip Vierschilling (2.), 1:1 Jörn Robin Möller (15.), 1:2 Manuel Zedler (27.), 2:2 Florent Veseli (45.), 2:3 Manuel Zedler (52.), 3:3 Catalin-Ovidiu Florea (66.), 4:3 Devran Hür (77.), 4:4 Manuel Zedler (85.), 5:4 Catalin-Ovidiu Florea (89.)
QR-Code SiteLock