counter

Vorgezogenes Abendspiel gegen Scheldens „Zwote“

10.04.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Hier versuchen Fabian Bäumer (Nr.6) und Chris Krämer (Nr. 11) im Hinspiel, den Ball von Niederscheldens Phil Völmicke zu erobern. Foto: Marc Klug

TSV Siegen – SuS Niederschelden II (Fr, 18:30 Uhr):
Nach der Niederlage gegen den Tabellendritten aus Freudenberg am Sonntag empfängt unsere erste Mannschaft bereits am Freitagabend mit der Zweitvertretung des SuS Niederschelden den nächsten harten Brocken. Denn die Reserve des Bezirksligisten nimmt aktuell in der B1-Kreisliga den zweiten Platz ein und hegt mit 42 Punkten Aufstiegshoffnungen. Unsere erste Mannschaft befindet sich hingegen im Tabellenmittelfeld (10. Platz/32 Punkte), brauch sich aber vor den Scheldern nicht verstecken.
Denn schon im Hinspiel am „Rosengarten“ hielt die Elf von Trainer Christoph Weber gut mit: Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase stand es zur Halbzeit 1:1. Nach dem Seitenwechsel zogen die damaligen Gastgeber den Trupbach-Seelbachern jedoch besonders in der Schlussphase den Zahn und gewannen am Ende verdient und abgezockt mit 4:1. Nun gilt es für den TSV, an die Siege gegen Eiserfelds Reserve und in Bürbach vor vier bzw. drei Wochen, sowie an gute Phasen gegen die zweite „Welle“ der Freudenberger, anzuknüpfen und die Hinspielniederlage vergessen zu machen. Anstoß ist bereits um 18:30 Uhr in Trupbach, unsere erste Mannschaft freut sich über jede Unterstüzung.
QR-Code SiteLock