counter

Viertes Remis in Serie für die A-Junioren

13.05.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Unsere A-Junioren (in JSG mit dem SV Gosenbach) um Manuel Zedler (Nr. 8) spielten gegen die JSG Salchendorf/Deuz/Netphen zum vierten Mal in Folge nur Remis. Archivfoto: Marc Klug

JSG Gosenbach/TSV Siegen - JSG Salchendorf/Deuz/Netphen 3:3 (3:1)
Unsere A-Junioren (in JSG mit dem SV Gosenbach) haben das Gewinnen verlernt. Denn sie verspielten am Samstag gegen die drittplatzierte JSG Salchendorf/Deuz/Netphen einen Zwei-Tore-Vorsprung und holten damit im vierten Spiel in Folge nur einen Punkt. Dadurch verspielte der Nachwuchs der Vereine aus Gosenbach und Trupbach endgültig die Chance auf die Meisterschaft. Denn die JSG Dielfen/Weißtal wird sich den Titel in der A-Kreisliga angesichts von nun sechs Punkten Vorsprung auf den designierten „Vize“ aus Gosenbach und Trupbach in den verbleibenden drei Spielen wohl nicht mehr nehmen lassen.
Ebendiese Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen zeichnete sich schon in der Anfangsphase ab, als die Gäste am Trupbacher „Scheid“ durch Robin Kilic in Front zogen (8.). Nach Vorarbeit Majid Boubaous glich Till Noah Dietrich jedoch aus (15.). In der Folge schoss Leon Schreiber nach Vorlage von Jannik Haacke zur Führung der Gastgeber ein (37.) und legte wenig später für Steven Nawroth mustergültig auf (42.). Diese 3:1-Führung zur Halbzeit reichte der Elf vom „Scheid“ aber nicht. In einer kämpferisch geprägten zweiten Hälfte mit vielen gelben Karten auf beiden Seiten schlugen die A-Junioren der Vereine aus dem Johannland zurück: Firat Tüysüz, den es im Sommer nach Klafeld Geisweid zieht, verkürzte für die Gäste (75.), ehe Kilic mit seinem zweiten Treffer den 3:3-Endstand besorgte (78.).
Bereits am Donnerstag trifft die JSG Gosenbach/TSV Siegen auf den FC Hilchenbach (18 Uhr). Die Elf vom Trainerteam Frank Schreiber/Torsten Wolters will dann nach vier Punkteteilungen in Folge endlich wieder einen „Dreier“ einfahren.

Aufstellung JSG Gosenbach/TSV Siegen: Mats Lenard Menn – Linus Doikas, Majid Boubaous, Frederik Pies, Jannik Haacke – Sinan Tekin, Leon Schreiber – Steven Nawroth, Manuel Zedler, Daniele Todaro (33. Jonas Nöh) – Till Noah Dietrich (46. Jan Lucas Böcking/72. Adrian Schmidt) - Trainerteam: Frank Schreiber & Torsten Wolters
Tore: 0:1 Robin Kilic (8.), 1:1 Till Noah Dietrich (15.), 2:1 Leon Schreiber (37.), 3:1 Steven Nawroth (42.), 3:2 Firat Tüysüz (75.), 3:3 Robin Kilic (78.)
QR-Code SiteLock