counter

Die Erste will den Fehlstart vermeiden

24.08.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Unsere erste Mannschaft um Torhüter Alexander Holtfoth (hier in der Vorsaison gegen Freudenberg II) hat in Bürbach eine schwere Aufgabe vor der Brust. Foto: Marc Klug

 

SpVg. Bürbach – TSV Siegen (So, 15:30 Uhr)
In der Vorbereitung konnte unsere erste Mannschaft überzeugen und holte in den sechs Testspielen vier Siege, zum Teil gegen A-Ligisten. Doch in der Liga kam die Elf vom Trainerduo Fabian Wüst/Michael Hepp noch nicht in Fahrt und verlor die beiden Auftaktpartien beim SV Gosenbach (3:4) und gegen Anadolu Neunkirchen (2:3). Diese Durststrecke will der TSV beenden und am kommenden Sonntag bei der SpVg. Bürbach die ersten Punkte der Saison einfahren. Wie man eine Durststrecke beendet, zeigte unsere erste Mannschaft am „Galgenberg“ in der Vorsaison. Denn nach fast fünf Jahren ohne Sieg in Bürbach konnte der TSV im März erstmals wieder einen „Dreier“ bei der Spielvereinigung einfahren.
 
Auch in dieser Saison erwartet unsere erste Mannschaft mit den Bürbachern aber eine schwere Aufgabe. Jörg Garbe übergab die Verantwortung an der Seitenlinie an Joel Kalambayi, mit dem er in den letzten zwei Jahren die Bürbacher in der B-Liga stabilisierte. Mit Muharrem Shabanaj (ehemals VSV Wenden) haben sie sich zudem eine erfahrene Kraft ins Trainerteam geholt, die Erfahrung aus der Landesliga mitbringt. Im ersten Spiel verlor Bürbach noch knapp gegen den Vorjahresdritten Freudenberg II (3:4), doch am letzten Sonntag setzte die Spielvereinigung mit einem 8:0-Kantersieg bei der SG Oberschelden ein erstes Ausrufezeichen. Unsere erste Mannschaft muss daher eine Top-Leistung abrufen, wenn sie in Bürbach die ersten Punkte einfahren will. Anstoß auf der Bürbacher Höhe ist um 15:30 Uhr, bereits um 11 Uhr tritt dort zudem unsere zweite Mannschaft gegen die dritte „Welle“ der Gastgeber an.
 
QR-Code SiteLock