counter

Erste erkämpft sich ersten Saisonzähler

26.08.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Leon Schreiber (hier in der Vorsaison gegen Niederschelden II) schoss am Bürbacher „Galgenberg“ seinen sechsten Treffer im dritten Saisonspiel und hatte damit entscheidenden Anteil am ersten Zähler in der noch jungen Saison. Archivfoto: Marc Klug

 

SpVg. Bürbach - TSV Siegen 3:3 (1:2)
„Wir hatten zwar ein Chancenübergewicht, aber ich halte das 3:3 für gerecht, weil die Jungs vom TSV durch ihre Konter immer gefährlich waren“, berichtete Bürbachs Spielertrainer Muharrem Shabanaj der Siegener Zeitung. Unsere Erste erkämpfte sich nämlich am „Galgenberg“ den ersten Zähler in der noch jungen Saison und rang der SpVg. Bürbach ein 3:3 (1:2)-Remis ab. Nach einem Doppelpack von Leon Schreiber in der ersten Halbzeit lag sogar ein „Dreier“ in der Luft. Doch der TSV verspielte den Vorsprung, geriet in Rückstand und sicherte sich mit einem vom Spielertrainer Michael Hepp verwandelten Strafstoß noch den ersten Punkt im dritten Saisonspiel.
Bürbach war vor allem in der Zweikampfführung stark und machte das Spiel. Unsere Erste konnte hingegen immer wieder Nadelstiche setzen und war vornehmlich über Konter gefährlich. Mit der ersten Chance zog Bürbach in Front, nach Ecke brachte Daniel Tenji den Ball im Tor unter (6.). Der TSV zeigte aber die richtige Reaktion, auch wenn Leon Schreiber beim Ausgleich ein bisschen Glück hatte: Im ersten Versuch parierte Bürbachs Keeper Stephan Knoop, doch Schreiber fiel die Kugel erneut vor die Füße – 1:1 (19.). Nach einem starken Pass von Henrik Schwann setzte sich Schreiber wenig später im Laufduell durch und schoss unsere Erste kurz vor dem Pausenpfiff mit seinem sechsten Saisontreffer in Führung (44.).
 
Nach dem Seitenwechsel machte die Elf vom Trainerduo Fabian Wüst/Michael Hepp den Gegner wieder stark: Das 2:2 durch Selcuk Özer (62.) und das 3:2 durch Cedric Reindt waren begünstigt durch individuelle Fehler. Nach einem Handspiel im Bürbacher Sechzehner zeigte Referee Kilian Lemmer auf den Punkt. Spielertrainer Hepp verwandelte den fälligen Strafstoß und läutete mit dem erneuten Ausgleich eine offene Schlussphase ein (74.). Auf beiden Seiten wurde es nochmal brenzlig: Bürbach traf zweimal den Querbalken und Samuel Hering lief allein aufs Bürbacher Tor zu, scheiterte aber an Knoop.
 
Unterm Strich steht damit eine gerechtfertigte Punkteteilung, die für den TSV nach zwei Niederlagen zum Start die Wende einleiten könnte. Doch dafür muss unsere Erste nachlegen. Am besten schon am Mittwoch, wenn die Elf vom Trainerduo Wüst/Hepp in der ersten Pokalrunde beim C-Ligisten Gurbetspor Burbach gefordert ist (19 Uhr).
 
Aufstellung TSV Siegen: Alexander Holtfoth – Linus Doikas, Stefan Debus, Michael Hepp, Frederik Pies – Ian Jandt (67. Samuel Hering), Sinan Tekin (45. Fabian Bäumer) – Leon Schreiber (73. Majid Boubaous), Henrik Martin Schwann, Manuel Zedler – Mark Schneider (59. Steven Nawroth) – Trainer: Fabian Wüst & Michael Hepp
Tore: 1:0 Daniel Tenji (6.), 1:1 Leon Schreiber (19.), 1:2 Leon Schreiber (44.), 2:2 Selcuk Özer (62.), 3:2 Cedric Reindt (64.), 3:3 Michael Hepp (74. Foulelfmeter)
QR-Code SiteLock