Startseite

„Zwote“ kassiert späten Ausgleich

02.10.2019 09:00:00 | TSV - Fußball, Marc Klug
Gegen die Reserve des FC Dautenbach verpasste unsere zweite Mannschaft trotz zweimaliger Führung einen Sieg – blieb aber auch zum achten Mal in Folge ungeschlagen.


Unsere zweite Mannschaft um Verteidiger Patrick Manger blieb auch gegen die Dautenbacher Reserve ungeschlagen. Foto: Marc Klug

 

TSV Siegen II – FC Dautenbach II 3:3 (2:0)
Es war das Topspiel der Siegener D1-Kreisliga. Unsere noch immer ungeschlagene zweite Mannschaft empfing als Tabellendritter und zugleich auch als beste Defensive der Liga den Spitzenreiter, die Reserve des FC Dautenbach. Dort blieb die Elf vom Trainerduo Stefan Gieseler/Sebastian Janus zwar zum achten Mal in Folge ungeschlagen (vier Siege, vier Remis). Doch zugleich verpasste es unsere „Zwote“ sich mit einem „Dreier“ zu belohnen und verspielte eine zweimalige Führung. Damit stürzte die TSV-Reserve zwar die Gäste (neuer Spitzenreiter ist die dritte Garde von Wilnsdorf/Wilgersdorf), musste zugleich aber in der Tabelle die Reserve der Sportfreunde Obersdorf/Rödgen vorbei lassen.
 
Michael Hepp schaltete bei einem Freistoß schnell und setzte so Sebastian Janus in Szene, welcher die TSV-Reserve in Stürmer-Manier in Front schoss (27.). Wenig später legte Hepp den zweiten Treffer nach (40.). Diesmal hatte Mirko Stahl die Vorlage gegeben. Unsere zweite Mannschaft war die spielbestimmende Mannschaft und hätte auch höher führen können. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste jedoch auf und sorgten durch Alexandru Bogdan Roman (65.) und Felix Schmidt (74.) für den Ausgleich. TSV-Keeper Tobias Dobbelstein verhinderte in der Phase Schlimmeres. Als die Hausherren endlich für Entlastung sorgen konnten, sorgte Mirko Stahl für großen Jubel. Denn diesmal profitierte Stahl von einem gekonnten Zuspiel von Sebastian Janus und verschaffte unserer „Zwoten“ wieder einen Vorteil (78.). Zum Sieg sollte dieser Treffer aber nicht reichen. Kurz vor Schluss netzte Konstantin Groth nach einem Dautenbacher Standard zum 3:3-Endstand ein (88.).
 
Am Donnerstag geht es dann mit dem Spielbetrieb weiter. Am Tag der deutschen Einheit findet in Trupbach ein TSV-Tag statt. Neben den fußballerischen Leckerbissen – unsere „Zwote“ empfängt um 12:30 Uhr die dritte Garde der SpVg. Bürbach und unsere „Erste“ um 17:15 Uhr die erste „Welle“ der Elf vom Galgenberg – wird dann den ganzen Tag über für Speis und Tran gesorgt.
 
Aufstellung TSV Siegen: Tobias Dobbelstein – Mario Röcher, Patrick Manger, Jannik Haacke, Torben Bänfer (60. Michael Jüngst) – Christoph Weber – Michael Hepp, Steven Nawroth, Dennis Nöh, Mirko Stahl – Sebastian Janus (89. Justin Send) - Trainerteam: Stefan Gieseler & Sebastian Janus
Tore: 1:0 Sebastian Janus (27.), 2:0 Michael Hepp (40.), 2:1 Alexandru Bogdan Roman (65.), 2:2 Felix Schmidt (74.), 3:2 Mirko Stahl (78.), 3:3 Konstantin Groth (88.)