counter

„Erste“ verliert unglücklich gegen Bürbach

04.10.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Chris Krämer (links) netzte für den TSV gegen Bürbach zum Ausgleich ein, doch das reichte nicht für etwas Zählbares. Foto: Marc Klug

 

TSV Siegen – SpVg. Bürbach 1:3 (0:1)
Über 100 Zuschauer waren an den Trupbacher Sportplatz anlässlich des TSV-Tags gekommen. Zum Abschluss wollte unsere erste Mannschaft daher das Spiel gegen die SpVg. Bürbach vor dem heimischen Publikum für sich entscheiden. Doch es kam anders: Die Bürbacher fügten unserer „Ersten“ nach zuvor sechs Partien ohne Niederlage eine 1:3-Pleite zu. „Das ist eine extrem bittere Niederlage, weil wir sehr viel investiert haben, während Bürbach aus zweieinhalb Chancen drei Tore gemacht hat“, bedauerte der TSV-Vorsitzende Steffen Weber gegenüber der Siegener Zeitung. Auch TSV-Akteur Fabian Bäumer pflichtete bei: „Das war eine unverdiente Niederlage. Schon nach ein paar Minuten hätte es entweder eine gelbe Karte und einen Elfmeter oder eine Rote und Freistoß geben müssen. Es gab aber die Gelbe mit Freistoß. Eine Fehlentscheidung, durch die das Spiel schon mal anders hätte laufen können. Bürbach war sehr aggressiv und körperlich und mitunter auch mal unfair. Wir hatten vor und nach dem Rückstand die besseren Chancen und auch in der zweiten Halbzeit weiter nach vorne gespielt. Der Bürbacher Torwart war heute aber überragend.“
 
Bürbach traf mit der ersten Gelegenheit: Ein von Bürbachs Spielertrainer Muharrem Shabanaj getretener Freistoß aus dem Halbfeld schlug im TSV-Kasten ein, ohne das ein Fuß oder eine Haarspitze noch dran war (8.). In der Folge drängte unsere „Erste“ auf den Ausgleich. Doch Mark Schneider scheiterte an Gäste-Keeper Tobias Berchner (25.) und Fabian Bäumer traf aus 16 Metern nur die Latte (39.). Nach dem Pausentee netzte Chris Krämer zum verdienten 1:1-Ausgleich ein (64.). In der Folge agierte Bürbach zunehmend mit langen Bällen, während unsere erste Mannschaft auf den zweiten Treffer drängte. Vorne war jedoch jeweils bei Berchner im Tor der Gäste Endstation – und hinten lief der TSV in zwei Konter, die Florian Garbe (72.) und Leon Böcking (83.) zum Bürbacher Sieg im Tor unterbrachten. Am kommenden Sonntag ist daher Wiedergutmachung angesagt. Schon in drei Tagen muss der TSV bei Borussia Salchendorf ran (15 Uhr).
 
Aufstellung TSV Siegen: Mats Lenard Menn – Frederik Pies, Majid Boubaous, Felix Walewski, Linus Doikas – Fabian Bäumer, Ian Jandt (52. Manuel Zedler) – Leon Schreiber, Sinan Tekin (83. Steven Nawroth), Mark Schneider (84. Samuel Hering) – Chris Krämer (79. Jonas Bäumer) - Trainerteam Fabian Wüst & Michael Hepp
Tore: 0:1 Muharrem Shabanaj (8.), 1:1 Chris Krämer (64.), 1:2 Florian Garbe (72.), 1:3 Leon Böcking (83.)
QR-Code SiteLock