counter

„Zwote“ will zurück in die Spur finden

09.11.2019 18:59:16 | TSV - Fußball, Marc Klug
Nach vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen soll für unsere zweite Mannschaft gegen die Reserve von Anadolu Neunkirchen wieder ein „Dreier“ her.


Unsere von Stefan Gieseler (links) und Sebastian Janus (rechts) trainierte zweite Mannschaft fordert die Reserve von Anadolu Neunkirchen heraus. Foto: Marc Klug

 

TSV Siegen II – Anadolu Türk Spor Neunkirchen II (So, 12 Uhr)
Unsere zweite Mannschaft „krebst“ vor dem Duell mit der Reserve von Anadolu Neunkirchen (12 Uhr) im Niemandsland der Tabelle herum (9. Platz). Klar also, dass nach zuletzt nur drei Punkten aus fünf Spielen wieder ein Sieg gegen den Drittletzten her muss, im wieder Anschluss an die Spitzengruppe der Liga zu finden. Doch wenngleich die Tabelle für eine Favoritenrolle unserer „Zwoten“ spricht, haben die Neunkirchner die bessere Form aufzuweisen.
 
Denn die zehn Punkte, die Anadolus Zweitvertretung auf ihrem Konto verbucht haben, entsprangen allesamt den letzten fünf Spielen. Mit drei Siegen und einem Remis haben sich die Neunkirchner nämlich in der Liga zurückgemeldet und die Reserveteams aus Deuz und Wahlbach hinter sich gelassen. Nichtsdestotrotz könnte die zweite „Welle“ von Anadolu genau der richtige Gegner sein, damit unsere zweite Mannschaft wieder zurück in die Spur finden kann. Dafür muss aber vor allem die Defensive wieder stabiler stehen. Denn mit 17 Gegentoren aus den letzten fünf Spielen ist das die vorrangige Baustelle der TSV-Reserve. Anstoß ist am Trupbacher „Scheid“ um 12 Uhr. Unsere „Zwote“ freut sich über jede Unterstüzung.