counter

Handelfmeter kontert Schreiber-Führung

14.11.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Der TSV Siegen knöpfte dem Tabellenführer aus Freudenberg dank eines 1:1-Remis einen Punkt am Trupbacher „Scheid“ ab. Anders als in der Vorsaison bei der Begegnung in der Freudenberger „Wending“, wo unsere erste Mannschaft um Fabian Bäumer (2. von rechts) noch mit 0:4 verlor. Foto: Marc Klug

 

TSV Siegen – SV Fortuna Freudenberg II 1:1 (1:0)
„Fabian Wüst gegen Fabian Wüst – wer lacht am Sonntag?“ hieß es im Vorfeld dieser Partie, weil Fabian Wüst, der zusammen mit Michael Hepp unsere erste Mannschaft trainiert, seinen Namensvetter Fabian Wüst, der mit der Fortuna-Reserve die Tabelle anführt, empfing. Die Antwort: Keiner so richtig, denn nach 90 Minuten in Trupbach mussten sich beide Teams die Punkte teilen. „Wenn ein Fabian lacht, dann sicher der Freudenberger, denn dieses 1:1 ist glücklich für die Fortuna. Wir haben praktisch alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten und haben es lediglich versäumt, vor der Pause mehr Kapital aus unserer Überlegenheit zu schlagen. Und gäbe es in der B-Kreisliga einen VAR, dann hätte es den Handelfmeter gegen uns nicht gegeben, das war der Rücken“, berichtete der TSV-Vorsitzende Steffen Weber gegenüber der Siegener Zeitung.
 
In der ersten Halbzeit hatte sich unsere erste Mannschaft noch einen Vorteil erspielt: Nach Vorlage von Fabian Bäumer erzielte Leon Schreiber seinen 13. Saisontreffer (31.). Der Spitzenreiter kam jedoch nach dem Pausentee zurück in die Partie, nachdem Sebastian Braas einen umstrittenen Handelfmeter verwandelte (56.). In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten, allerdings war keine Mannschaft mehr dazu in der Lage, den „Lucky Punch“ zu setzen. Während die Fortuna-Reserve ihre Sieglos-Serie weiter ausbaut und mit elf Siegen und vier Unentschieden weiterhin die Tabelle anführt, fällt unsere erste Mannschaft in der Tabelle auf den achten Platz herab. Die Liga ist nichtsdestrotrotz weiter eng beisammen.
 
Denn der kommende Gegner, die SG Oberschelden, lauert nur drei Zähler hinter unserer „Ersten“. Am kommenden Sonntag will die Elf vom Trainerduo Wüst/Hepp daher den Tabellennachbarn auf Distanz halten. Anstoß auf der Gosenbacher „Alm“ ist um 14:30 Uhr. 
 
Aufstellung TSV Siegen: Alexander Holtfoth – Jonas Bäumer (63. Linus Doikas), Majid Boubaous, Felix Walewski, Frederik Pies – Sinan Tekin, Fabian Bäumer – Leon Schreiber, Jörn Robin Möller (81. Steven Nawroth), Manuel Zedler (72. Mark Schneider) – Michael Hepp - Trainerteam Fabian Wüst & Michael Hepp
Tore: 1:0 Leon Schreiber (31.), 1:1 Sebastian Braas (56. Foulelfmeter)
QR-Code SiteLock