counter

Für die „Zwote“ geht's um Wiedergutmachung

29.11.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Unsere zweite Mannschaft um Jannik Haacke (rechts, hier gegen Bürbach III) hat nach dem Last-Minute-Punktgewinn im Hinspiel (3:3) gegen die dritte „Welle“ aus Deuz etwas wieder gut zumachen. Foto: Marc Klug

 

TSV Siegen II – TuS Deuz III (So, 12 Uhr)
Gegen die dritte „Welle“ des TuS Deuz (15. Platz/5 Punkte) geht unsere zweite Mannschaft (6./28) am Sonntag als klarer Favorit ins Rennen. Der Tabellenvorletzte konnte bisher nur einen Sieg gegen das Schlusslicht aus Wahlbach und zwei Unentschieden einfahren – eins gegen Obersdorf-Rödgen und eins gegen unsere „Zwote“ am ersten Spieltag. Mit anderen Worten: Für unsere „Zwote“ gilt es, im Rückspiel die schlechte Leistung aus dem Hinspiel wieder gut zu machen.
 
Denn da hatte Christian Werder mit einem Last-Minute-Treffer einen schmeichelhaften Punkt für unsere zweite Mannschaft herausgeschossen, nachdem eine zweimalige Führung verspielt worden war. Mit zuletzt zwei Siegen in Serie (Wahlbach II und Anadolu Neunkirchen II) hat die TSV-Reserve aber zuletzt unter Beweis gestellt, dass sie mit Kellerkindern umzugehen weiß. In Deuz gilt es daran anzuknüpfen, zumal zugleich zweimal in Folge die „Null“ gehalten werden konnte. Unsere „Zwote“ freut sich über jede Unterstützung. Anstoß am Trupbacher „Scheid“ ist um 12 Uhr.
 
QR-Code SiteLock