counter

A-Junioren brechen in Hilchenbach den Bann

16.05.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Beim Sieg unserer A-Junioren (in JSG mit dem SV Gosenbach) beim FC Hilchenbach traf Leon Schreiber (in rot, hier im Seniorenspiel gegen Niederschelden II) gleich zweimal ins Schwarze. Archivfoto: Marc Klug

FC Hilchenbach - JSG Gosenbach/TSV Siegen 1:4 (1:2)
Vier Spiele lang schien es, als hätten unsere A-Junioren (in JSG Mit dem Gosenbach) verlernt, zu gewinnen. Beim FC Hilchenbach brach jedoch am Donnerstagabend der Bann. Mit einem 1:4-Auswärtssieg rehabilitierte sich der Nachwuchs aus Gosenbach und Trupbach, nachdem es im Hellertal (0:0), gegen den Tabellenführer Dielfen/Weißtal (1:1), bei der JSG Siegen-Giersberg/Freudenberg (3:3) und gegen die JSG Salchendorf/Deuz/Netphen (3:3) jeweils nur zu einem Remis gereicht hatte – ebenso wie im Hinspiel am Trupbacher „Scheid“, wo die Hilchenbacher nach Rückstand den 2:2-Endstand besorgt hatten.
Den Grundstein für den Sieg in der Dahlbrucher „Winterbach Arena“ legte wieder einmal Leon Schreiber: Erst legte Majid Boubaous dem Toptorjäger der Gäste die Führung auf (15.), ehe Schreiber einen Elfmeter nach Foul an Till Dietrich souverän verwandelte (20.). Wenig später verkürzten die Hilchenbacher allerdings durch Julius Helmes (29.). Die Partie gestaltete sich in der Folge offen, in der Schlussphase konnten die Gäste das Ruder aber wieder an sich reißen: Till Dietrich sorgte für die Vorentscheidung (77.), ehe Manuel Zedler nach Vorarbeit von Adrian Schmidt in der Nachspielzeit den Schlusspunkt setzte (92.).
Zwar konnten die A-Junioren ihre Remis-Serie aufbrechen, allerdings ist das Meisterrennen wohl dennoch entschieden. Denn der Tabellenprimus aus Dielfen/Weißtal braucht nur noch einen Sieg aus den letzten drei Spielen, um der JSG Gosenbach/TSV Siegen bis auf sechs Punkte zu enteilen und damit die Meisterschaft so gut wie einzutüten. Denn in den verbleibenden Begegnungen in Niederndorf und gegen Feudingen/Puderbach/Laasphe/Niederlaasphe können unsere A-Junioren zwar auch noch sechs Punkte holen, aber wohl kaum die um 14 Treffer schlechtere Tordifferenz aufholen.

Aufstellung JSG Gosenbach/TSV Siegen: Mats Lenard Menn – Linus Doikas, Majid Boubaous, Cedric Diehr (46. Robin Pyrek), Jonas Nöh (46. Jannik Haacke) – Frederik Pies, Leon Schreiber (46. Adrian Schmidt), Steven Nawroth, Sinan Tekin – Jan Lucas Böcking (28. Manuel Zedler), Till Noah Dietrich - Trainerteam: Frank Schreiber & Torsten Wolters
Tore: 0:1 Leon Schreiber (15.), 0:2 Leon Schreiber (20.), 1:2 Julius Helmes (29.), 1:3 Till Noah Dietrich (77.), 1:4 Manuel Zedler (90.)
QR-Code SiteLock