counter

Krämer-Doppelpack führt TSV eine Runde weiter

28.08.2019 | TSV - Fußball, Marc Klug |


Chris Krämer besorgte in der Nachspielzeit den erlösenden dritten Treffer im Pokalspiel bei Gurbetspor Burbach. Foto: Marc Klug

 

Gurbetspor Burbach - TSV Siegen 1:3 (1:1)
Anders als im letzten Jahr, wo unsere erste Mannschaft im Kreispokal nach einer Pleite bei Anadolu Neunkirchen bereits in der ersten Runde die Segel streichen musste, setzte sich der TSV diesmal im Wettbewerb durch und zog durch einen 1:3 (1:1)-Sieg beim C-Ligisten Gurbetspor Burbach in die zweite Runde ein. Auf dem ungewohnten Ascheplatz in Würgendorf steckte die Elf vom Trainerduo Fabian Wüst/Michael Hepp einen frühen Rückstand weg und drehte das Spiel. Jedoch muss sich unsere Erste den Vorwurf gefallen lassen, dass sie trotz deutlichem Chancenplus nicht früher für klare Verhältnisse gesorgt hat.
 
Burbach versuchte über lange, hohe Bälle die Spitzen zu erreichen – ein gefälliges Flachpassspiel war auf Asche ohnehin kaum möglich. Damit hatte Gurbetspor früh Erfolg und ging durch Yahya Yildiz in Führung (11.). Wenig später wurde ein Schuss von Sinan Tekin abgefälscht. Chris Krämer schaltete schneller als die Gastgeber und besorgte den Ausgleich (24.). Die Trupbach-Seelbacher blieben auch bis zur Pause die spielbestimmende Mannschaft, konnten jedoch keine der Chancen im Tor unterbringen.
 
Nach Wiederanpfiff schoss Ian Jandt den TSV allerdings auf die Siegerstraße. Jandt zog aus gut 30 Metern ab und traf den Ball dabei perfekt (56.). In der Folge ließ der TSV keinen Zweifel daran aufkommen, dass eine andere Mannschaft den Platz als Sieger verlassen könnte. Doch weil wieder einige Torgelegenheiten liegen gelassen wurden – unter anderem traf der eingewechselte Steven Nawroth zweimal nur die Latte – wurde es in der Schlussphase nochmal brenzlig. Burbach war über Standards gefährlich – zumindest, bis Chris Krämer sich einen langen Ball von Henrik Schwann erlief, den Keeper der Hausherren umkurvte und zur Entscheidung einnetzte (91.). 
 
In der zweiten Pokalrunde empfängt der TSV dann den Sieger der Partie SV Borussia 07 Salchendorf – FC Eiserfeld, welche am kommenden Mittwoch ausgetragen wird. Also läuft es entweder ein Duell mit einem Liga-Rivalen (Salchendorf) oder auf ein Kräftemessen mit einem zwei Klassen höher spielenden Verein (Eiserfeld) hinaus. Die zweite Pokalrunde wird voraussichtlich am 18. September ausgespielt. Bis dahin gilt es, in der Meisterschaft weitere Punkte zu sammeln. Der Pokaltriumph soll nun helfen, die durchwachsene Bilanz zum Saisonstart (der TSV holte nur ein Punkt aus drei Spielen) aufzupolieren. Dafür muss unsere erste Mannschaft jedoch am Sonntag gegen die TSG Adler Dielfen, die noch ungeschlagen ist (sieben Punkte), bestehen. Anstoß ist am Trupbacher „Scheid“ um 15 Uhr. Zudem spielt unsere „Zwote“ im Vorfeld gegen die Reserve der Dielfener (12:30 Uhr).
 
Aufstellung TSV Siegen: Mats Menn – Jonas Bäumer (46. Linus Doikas), Fabian Bäumer, Majid Boubaous, Frederik Pies – Ian Jandt, Henrik Schwann – Robin Möller (77. Chris Krämer), Sinan Tekin, Mark Schneider (46. Steven Nawroth) – Chris Krämer (66. Manuel Zedler) – Trainer: Fabian Wüst & Michael Hepp
Tore: 1:0 Yahya Yildiz (11.), 1:1 Chris Krämer (24.), 1:2 Ian Jandt (56.), 1:3 Chris Krämer (91.)
QR-Code SiteLock